Coaching   Company   Regensburg

Sparringspartner für Führungskräfte in Regensburg

            Kein Stress mit dem Stress!

Gesund bleiben am Arbeitsplatz 

    

Im heutigen Arbeitsalltag sind wir vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Der Arbeitsdruck ist hoch, Umfang und Geschwindigkeit der Arbeitsprozesse haben zugenommen und mit der E-Mail oder Smartphone sind wir fast rund um die Uhr erreichbar. Hinzu kommt ein immer weiter gehender Perfektionismus (Null-Fehler-Akzeptanz).

 

Viele Menschen erfahren diese Belastungen als dauerhaften Stress, der im Extremfall zum Burnout-Syndrom führen kann. Soweit muss es nicht kommen. Wenn Sie die Symptome rechtzeitig erkennen, können Sie vorbeugen und hilfreiche Kompetenzen im Umgang mit beruflich bedingtem Stress entwickeln.

 

Typische Symptome die auf Überbelastung bzw. Stress hinweisen sind z.B.

 

  • häufige Kopfschmerzen

  • Magen- oder Darmbeschwerden

  • Kreislaufprobleme

  • Schlafstörungen

  • kontinuierliche Müdigkeit

  • Gereiztheit (Empfindlichkeit)

  • Antriebslosigkeit

 

Mit einer Mischung aus dem Training praktischer Tools (in der Gruppe) und darauf aufbauendem individuellen Coaching (im Einzelsetting) lernen Sie, Ihre persönlichen Stressauslöser in den Griff zu bekommen.  

 

Instrumentales Stress-Coaching: Seminare,Tools und Themen

Aus folgenden Themen zum  Stressmanagement können, abhängig vom Seminarumfang (2-3 Tage) und vorbereitenden Absprachen, ein oder mehrere Themen zunächst in der Seminargruppe aufgenommen werden:

 

  • Arbeitsorganisation / Zeitmanagement

  • Selbstmotivation

  • Kommunikationstraining / Grundlagen der respektvollen Gesprächsführung

  • Konfliktmanagement / Lösungsorientiertes Konfliktverhalten

  • Umgang mit Veränderungen / Flexibilität

 

Nebendem theoretischen Input legen wir Wert darauf, dass Sie die Gelegenheit bekommen, die im Seminar vorgestellten Tools praktisch üben und ausprobieren zu können, damit Sie herausfinden, was für Sie passt. Die ‚Standardlösung‘ gibt es nicht – wohl aber Lösungen, die zu ihrem persönlichen Arbeits-alltag passen

 

Im Seminar arbeiten wir mit Methoden des systemischen Coaching. Zum Beispiel setzen sich die Teilnehmer mit individuellen 'Stress-auslösern' auseinander und fungieren gegenseitig als ‚Experten‘ (Reflecting Team). So setzen Sie sich aktiv mit den Seminarinhalten auseinander und können bereits jetzt eigene Schwerpunktthemen erkennen und vertiefen.

 

Kognitives Stress-CoachingIndividuelles Coaching

Als Teilnehmer/in unserer Seminare nehmen Sie im Anschluss an das Seminar 2-3 Termine für ein  individuelles Coaching (je ca. 1 Stunde) wahr. Hier können wir Sie bei den Themen unterstützen, bei denen Sie persönlich am ehesten einen Änderungs-wunsch verspüren oder die Sie als erste angehen möchten.

 

Im Systemischen Coaching arbeiten wir:  

 

  • lösungsorientiert (was können Sie konkret ändern),  

  • handlungsorientiert (wie können Sie das anfangen) und

  • ressourcenorientiert (welche Stärken oder Fähigkeiten können Sie nutzen)

an ihren individuellen Themen.  Sie entdecken neue Sichtweisen auf das eigene Verhalten und das Ihres Umfeldes und können daraus neue Handlungsmöglichkeiten entwickeln.

 

Am Anfang eines jeden Termins bestimmen Sie das Ziel, das Sie erreichen wollen. Mit Hilfe systemischer Coaching-Tools entwickeln Sie zu dieser Zielsetzung neue Perspektiven und Lösungsmöglichkeiten.

 

Am Ende eines jeden Termins legen Sie konkrete Handlungsansätze fest, die Sie in der nächsten Zeit – meist bis zum nächsten Termin - ausprobieren und in die Realität umsetzen werden.

 

Positive Selbstinstruktion: Darf es ein bisschen weniger sein?

Neben äußeren Faktoren (Lärm, Unruhe, Arbeitsdruck) gibt es auch stresserzeugende Überzeugungen und Sichtweisen, die in einem selbst wurzeln. Typische interne ‚Stresstreiber‘ sind Überzeugungen wie z.B.   

 

  • Ich muss besser sein als die Andern!

  • Ich bin für alles verantwortlich (= Ich bin an allem Schuld)!

  • Ich muss die Kontrolle über alles haben!

  • Es ist wichtig dass alle mich akzeptieren!

 

Coaching gibt Ihnen neue Anregungen, Ihre persönlichen Sichtweisen zu überprüfen, z.B.  

 

  • Ist es der Kollege als Mensch, der nervt, oder störe ich mich an einem bestimmten  Verhalten von ihm?

  • Auf welche Lösung von außen warte ich?

  • Was würde mir fehlen, wenn das Thema / Problem gelöst wäre?

  • Was könnte ich tun, um das Thema noch problematischer zu machen?

 

Damit Sie sich nicht selbst unnötig unter Druck setzen, fragen wir im Coaching bei allen Themen, die Sie umtreiben: Darf es ein bisschen weniger sein? Weniger Erwartung, weniger Skepsis, weniger Absolutheit – und dafür mehr Klarheit über die eigenen ‚Rahmenbedingungen‘?

 

So arbeiten Sie sich Schritt für Schritt an eine realistischen Umgang mit sich selbst und mit Ihrer Umwelt heran.  

 

Wenn Sie mehr wissen möchten über unser Angebot Stressmanagement, würden wir uns freuen über Ihre Kontaktaufnahme

 

 

Stress-Management, Stress-Coaching, Stress-Bewältigung.

 

www.stressmanagement-regensburg.de 

 

Coaching Company Regensburg